Die 36 Strategeme der Krise – erfolgreich werden, wenn andere scheitern von Christian Rieck

Leider klappt es mit dem vorausschauenden Agieren nicht so einfach

Die These von Christian Rieck (Professor für Spieltheorie) ist bestechend einfach: Der Schlüssel zum Verstehen von Krisen und der einer Krise innewohnenden Chancen sind die sogenannten Strategeme. Kenne ich diese und schaffe ich es, sie in mein Handeln zu integrieren, dann steigert dies meine Chancen von Krisen zu profitieren.

Strategeme leuchten unmittelbar ein

Faszinierend ist die Logik der von Rieck vorgestellten Strategeme. Seine Beschreibungen sind Beispiele, die z. T. aus der chinesischen, griechischen oder römischen Geschichte stammten, z. T. aber auch deutlich jünger sind (Dotcom-Krise, Finanzkrise, Corona…). Betrachtet man sie aus der Perspektive danach, kann man sich eigentlich nur an den Kopf fassen, warum man damals nicht „durchgeschaltet hat“. Ich denke hier nur an die ersten Bilder zu Jahresbeginn 2020 aus Wuhan, die den unheimlichen raschen Aufbau eines Krankenhauses in Modulbauweise zeigten. Ich war damals von dem Tempo der chinesischen Bauarbeiten fasziniert, habe es aber nicht geschafft, dieses Tempo als Signal für meine persönliche Börsenstrategie zu verwerten. Hätte ich diese Irritation aktiv verarbeiten können, wäre noch Zeit genug gewesen, meine Aktien vor dem Crash im März 2020 abzustoßen.

Bewusstsein über die Strategeme kann den Blick im Jetzt schärfen

Es hilft sicherlich nichts, sich über verpasste Chancen zu grämen. Doch versteckt sich in verpassten Gelegenheiten ja auch die Chance auf Erkenntnis. Und genau zu dieser Erkenntnis, wie ich meine aktuelle Wahrnehmung verbessern kann, dazu möchte der Autor mit seinen 36 Strategemen einen Beitrag leisten. Die Preisfrage bleibt natürlich, ob mir individuell dieser Transfer auf zukünftige Situationen gelingt!

Storytelling für Strategiefragen

Rieck ist ein Meister des Storytellings auf fundiertem wissenschaftlichen (spieltheoretischem) Grund; er beweist dies auch mit seinem Youtube-Kanal regelmäßig und äußerst unterhaltsam. Insofern gelingt es ihm auch die 36 Strategeme der Krise äußerst leichtgängig darzustellen. Meine persönliche Hoffnung ist, dass ich mich immer wieder an dieses Stories erinnere und dadurch zu besseren bzw. schnelleren Entscheidungen in der Zukunft gelange. Für alle, die Anregungen schätzen, auch wenn daraus keine Patentrezepte ableitbar sind, ist das Büchlein ein Lesestip!

Hier können Sie das Buch bestellen!

strategeme

Aktuelle Bücher

gen-z-taschenbuch
Buchbesprechung

Buchbesprechung GenZ

Gen Z: Für Entscheider:innen von Annahita Esmailzadeh (Herausgeber), Yael Meier (Herausgeber), Stephanie Birkner (Herausgeber), Julius de Gruyter (Herausgeber), Hauke Schwiezer (Herausgeber), Jo Dietrich (Herausgeber)

zum Buch

Weitere Themen

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Scroll to Top