Positive Leadership: Impulse für den Führungsalltag von Christian Thiele

Positive Leadership, gut umsetzbare Impulse für den Führungsalltag mit hoher Wirkung

Manche haben die Grundannahme, dass gute Führung Naturbegabung sei. Christian Thiele, ehemalige Führungskraft sowie Trainer, Coach und Teamentwickler, geht davon aus, dass man etwas dafür tun kann, um mit seiner Führung auch die entsprechende Wirkung zu erzielen. Sein Credo: Bestleistungen entstehen nicht durch Druck, sondern vor allem durch einen stärken- und ressourcenorientierten Führungsstil.

Positive Psychologie

Die Forschungen und praktischen Erfahrungen zur Positiven Psychologie belegen es schon etliche Jahre: Es ist leichter, Stärken zu stärken, als Defizite zu verringern. Positive Emotionen müssen keine rosarote Brille darstellen, sondern leisten einen entscheidenden Beitrag zum Umgang mit dem Belastungsgefüge, dem ich bei der Arbeit ausgesetzt bin. Sinn-Erleben stärkt das persönliche Wohlempfinden u.v.m.

Positive Leadership setzt die Erkenntnisse der Positiven Psychologie im beruflichen Kontext um

Am Anfang mag es irritieren, warum Glück und Wohlempfinden im Berufsalltag eine Rolle spielen sollten. Doch spätestens seit den Diskussionen rund um die Generation Y wissen wir, wie bedeutsam dieses Erleben für die Attraktivität des Arbeitsplatzes ist. Positive Leadership trägt dazu bei, auf diese Erwartungen von Seiten der Führungskraft einzugehen – ohne sich selbst verbiegen zu müssen.

Der alles entscheidende Ausgangspunkt: wie führe ich mich selbst?

Wie so häufig fängt alles bei mir selbst – hier bei der Person der Führungskraft – an. Die Empfehlung von Thiele: Man sollte als Führungskraft zuerst einmal nach sich selbst schauen. Wie geht es mir? Wie geht es mir in meinen Beziehungen? Wie gehe ich aktiv mit meinen Emotionen um und stärke meine positiven Emotionen? Was stärkt meine Stärken und wie kann ich als Führungskraft mein Vertrauen zu meinen Mitarbeiter*innen stärken? Wie kann ich meinen Sinn bei der Arbeit finden und vermitteln? Und wie komme ich mit der latenten Unsicherheit zurecht, der ich im Arbeitsalltag heute ausgesetzt bin?

Zahlreiche Beispiele und Anregungen für die konkrete Umsetzung

Was das Buch in der zweiten Hälfte ganz besonders auszeichnet, sind die vielen konkreten Ideen, Anregungen, Erfahrungen und Praxisbeispiele des Autors sowie der verschiedensten Unternehmen, die mit kurzen Interviews vertreten sind. Die Vielfalt dieser Impulse ist so umfangreich, dass daraus wahrscheinlich alle Leser*innen die für sich passende Auswahl zusammenstellen können. Insofern: unbedingt durch die Lektüre anregen lassen!

>> Bestellen Sie dieses Buch hier

Positive Leadership

Aktuelle Bücher

gen-z-taschenbuch
Buchbesprechung

Buchbesprechung GenZ

Gen Z: Für Entscheider:innen von Annahita Esmailzadeh (Herausgeber), Yael Meier (Herausgeber), Stephanie Birkner (Herausgeber), Julius de Gruyter (Herausgeber), Hauke Schwiezer (Herausgeber), Jo Dietrich (Herausgeber)

zum Buch

Weitere Themen

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Scroll to Top