Change Management

Deep Work

Entscheidend ist es, den persönlichen Arbeitsstil herauszufinden

Cal Newport beschäftigt sich schon lange und intensiv mit Allem, was zu produktiver Arbeit beiträgt. Wir alle kennen die Erzählungen über Menschen, die sich regelmäßig zu einem Arbeitsretreat in ihr Ferienhaus o.ä. zurückziehen. Dieser Stil, sich für intensive Arbeitsphasen aus dem üblichen Trubel herauszunehmen, passt nicht für Jede*n. So haben mich die Beispiele des Autors, …

Entscheidend ist es, den persönlichen Arbeitsstil herauszufinden Read More »

Town Hall Meetings light - Change

Town Hall Meetings light?

In jedem Change ist es gute Übung, dass die Geschäftsleitung oder das Management regelmäßig den Raum schafft, über den aktuellen Stand der Change-Projekte zu informieren sowie für Mitarbeiter/-innen die Gelegenheit gibt, über ihre Fragen und Kommentare mit den Führungskräften ins Gespräch zu kommen.

Change ist Alltag

Albert Einstein wird folgendes Zitat zugeschrieben: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“. Dann könnte im Umkehrschluss Change, Veränderung, Dinge anders zu versuchen doch das Natürliche sein – oder? 🙂

Das hätte aber da sein müssen….

Erst neulich war es wieder in einer Kick-off Veranstaltung zu erfahren: Im Vorfeld waren der Ablauf und die Aufgabenverteilung exakt besprochen. Wir hatten mit Pufferzeit kalkuliert, um im Aufbau Unvorhergesehenes bewältigen zu können. Es ist 1,5 Stunden vor Beginn, der Konferenzsaal ist bereits offen und die Bestuhlung ist ganz anders hergerichtet bzw. die Bestuhlung ist nicht hergerichtet, sondern die Tische wurden an die Stirnenden des Saales geschoben und Bewegungsfläche für die knapp 60 Führungskräfte war damit nicht vorhanden. Der Hausdienst war leider nicht zur Unterstützung erreichbar, also mit den ersten eintreffenden Führungskräften zusammen angepackt, die Tische abgebaut (sie waren recht einfach zusammenzuklappen), die Stühle gerückt und damit doch noch rechtzeitig fertig geworden. Doch nein, jetzt stellte sich heraus, dass der Beamer nicht funktionsfähig war… und in der Kaffeepause lagen zwar die Brezeln in Tüten bereit, doch die vereinbarte Kaffeepause inklusive des Servicepersonals war nicht zu entdecken…

John P. Kotter auf die digitale Transformation übersetzt

Auf die Stichworte „Industrie 4.0“ und „Change“ liefert Google Ergebnisse ohne Ende. Es scheint klar zu sein, dass es bei Industrie 4.0 nicht nur um eine technologische Revolution sondern auch um einen Change auf der Ebene der Grundeinstellungen und Verhaltensweisen geht. Stichworte wie Vernetzung haben logischerweise auch Auswirkungen auf die Form der Zusammenarbeit und Führung.

Dienstweg versus Hierarchien überspringen?

Wann ist es gut, den Dienstweg im Sinne robuster Reportingwege einzuhalten? Wann ist es geradezu notwendig, diesen zu überspringen, um Schaden vom Unternehmen abzuwenden? Was kann ich als Führungskraft tun, um meinen Mitarbeitern/-innen beim Umgang mit dieser Problematik passende Unterstützung zu geben? Dienstweg versus Hierarchien überspringen? Die Frage ist nicht final zu beantworten.

RESILIENZ – neuer Modebegriff anstelle von Stressmanagement?

„Vor ein paar Jahren hat noch niemand den Begriff gekannt und jetzt soll auf einmal jeder ganz viel davon haben. “ – so ein Kommentar in einer Diskussion zum Thema Resilienz. Was also ist nun RESILIENZ und warum wird heute so oft im Zusammenhang mit psychischen Belastungen in der Arbeitswelt darüber gesprochen? Und vor allem: …

RESILIENZ – neuer Modebegriff anstelle von Stressmanagement? Read More »

Methodenvielfalt rund um Change-Management leicht gemacht

Anna Dollinger ist es mit dem Buch „Change-Trainings erfolgreich leiten“ gelungen, einen leicht verständlichen Seminarfahrplan für Change-Trainings vorzulegen, der v.a. durch seine Vielfalt an Methoden, einzelnen Hinweisen und Downloads glänzt. Eigentlich könnte man mit diesen Vorarbeiten praktisch aus dem Stand mit einem Change-Training in einer Firma loslegen. Selbst die Fallstudien sind bereits vorbereitet.

Workbook Change Management

Die Autoren, Dietmar Vahs und Achim Weiand, nehmen sich vor „eine systematische, übersichtliche und kompakte Darstellung der für die Praxis relevanten Instrumente des Veränderungsmanagements“ zu liefern, „die es den Verantwortlichen ermöglichen soll, in jeder Phase des Wandels das passende Werkzeug einzusetzen“ (Vorwort der Verfasser).

Scroll to Top