Virtuelle Teams

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41UC3XforQL._SY344_BO1,204,203,200_.jpg

Soweit der selbst gesteckte Anspruch von Sonja App. Würde man diesen Anspruch als alleinigen Maßstab nehmen, dann wären 5 Sterne die Folge.

Ich vergebe nur 3 Sterne. Warum? Wenn ich über virtuelle Teams schreibe, dann ist die Virtualität ein wesentliches Element. Und diese wird v.a. in Form entsprechender Software abgebildet. Dieser Aspekt kommt bei Sonja App zu kurz. Mich hätte interessiert:

  • Welche Tools bieten sich für virtuelle Teams an?
  • Welches Tool hat welche Vor- und Nachteile?
  • Für welchen Führungsansatz ist welches Tool hilfreich?

Leider geht Sonja App auf diese Fragestellungen praktisch nicht ein.

Im Vordergrund stehen Fragestellungen wie:

  • Vor- und Nachteile von virtuellen Teams
  • Wie virtuelle Teams besetzen?
  • Wie über Distanz führen?
  • Wie kommunizieren und das tägliche Geschäft gestalten?
  • Arbeitskultur und interkulturelle Zusammenarbeit.

Man merkt dem Buch deutlich an, dass Frau App vom Thema Diversity her kommt. Das schmälert den Inhalt des Werkes keineswegs. Nur leider kommt dies im Titel nicht voll zum Ausdruck.

Bestellen Sie das Buch hier.

Aktuelle Bücher

gen-z-taschenbuch
Buchbesprechung

Buchbesprechung GenZ

Gen Z: Für Entscheider:innen von Annahita Esmailzadeh (Herausgeber), Yael Meier (Herausgeber), Stephanie Birkner (Herausgeber), Julius de Gruyter (Herausgeber), Hauke Schwiezer (Herausgeber), Jo Dietrich (Herausgeber)

zum Buch

Weitere Themen

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Scroll to Top